Förderung des Sozialen Arbeitsmarktes

Antrag zum Haushalt für den 26.11. im HFA und 28.11.2019 im Rat

Bereits am 20.09.2018 hat der Betriebsausschuss 2 einstimmig beschlossen, den Sozialen Arbeitsmarktes in Castrop-Rauxel zu stärken. Die Verwaltung wurde beauftragt, ein Konzept für einen Sozialen Arbeitsmarktes in Castrop-Rauxel zu erarbeiten und sozial ausgerichtete Beschäftigungschancen für Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Stadtgesellschaftlich relevante Felder sollten als mögliche Aufgabenfelder für die Beschäftigung geförderter Arbeitnehmer*innen identifiziert werden (z.B. Grünpflege und Stadtreinigung, soziale Quartiersarbeit, Seniorenservice, Betrieb einer Radstation in der Altstadt, Hilfsleistungen für Schulen und Kindertagesstätten (z.B. im Arbeitsbereich der Schulverpflegung), lnwertsetzung von Leerstandsimmobilien. Gleichzeitig sollte geprüft werden, ob sich die Stadt Castrop-Rauxel als Arbeitgeber im Rahmen des Sozialen Arbeitsmarktes beteiligt.
Leider sind im Haushalt keine Hinweise auf eine Umsetzungsstrategie dieses Ziels ersichtlich. Weder für die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Erbringung nötiger Eigenanteile noch für die innerstädtische Koordinierung möglicher Arbeitsplätze bei der Stadtverwaltung scheinen entsprechende Mittel vorgesehen zu sein.
Daher bitten wir um Ausweisung dieser Aufgabe im Budget des Betriebes 2.

Verwandte Artikel