„Gestank“ bei Rütgers

Bezirksregierung ermittelt schon seit Wochen

Seit Jahrzehnten leben die Menschen in Rauxel teilweise in unmittelbarer Nähe zum Störfallbetrieb Rütgers, bzw. Rain Carbon Inc.. So ist es nur nachvollziehbar, wenn Nachbarn bei Geruchsbelästigungen nach Informationen zur Ursache suchen. Die Angst sitzt immer im Nacken.

Kein Mensch wird vermutlich dem Unternehmen und der zuständigen Behörde Fahrlässigkeit unterstellen. Das machen auch die Grünen nicht. „Wir fordern allerdings größtmögliche Transparenz“, so Notburga Henke, Umweltausschussvorsitzende. „In der Zentralen Melde- und Auswertestelle für Störfälle finden sich etliche gemeldete Störfälle bei Rain Carbon Inc.“, so Henke. „Das Unternehmen und die Behörden arbeiten vorschriftsmäßig zusammen.“

Die Fa. Rütgers hatte in großen Zeitabständen die Broschüren „Informationen für unsere Nachbarn“ in die Briefkästen stecken lassen. Hier wurde u. a. über die Produkte bei Rütgers informiert, über mögliche Schadensereignisse, das richtige Verhalten der Anwohner*innen. Außerdem fand man dort eine Auflistung der Stoffgruppen auf dem Gelände gemäß Anhang I der Störfallverordnung – gegliedert nach Gefährlichkeit. Von Rain Carbon Inc. ist keine Information dieser Art bekannt. Hilfreich wäre sie auf jeden Fall. Allerdings fordern die Grünen zusätzlich Informationen über die möglichen Auswirkungen auf Mensch und Umwelt, wie sie nach der Störfallverordnung notwendig sind.

Verwandte Artikel