Notburga Henke

Notburga Henke

Notburga Henke schreibt an an die CDU

Unsere Umweltausschuss-Vorsitzende nimmt in einem offenen Brief an die CDU zu deren Briefkasten-Werbung Stellung

Sehr geehrte Frau Kramp-Karrenbauer,
sehr geehrter Herr Weber,

heute bekam ich mit der Post Ihre Wahlwerbung in meinen Briefkasten. Eigentlich entsorge ich sie sofort, diese aber habe ich mir in der Tat durchgelesen – und mich mit jedem Wort zunehmend geärgert.

Hier werden nicht näher definierte „Kräfte“ genannt, die Europa zerstören, spalten, schwächen wollen. Die Europa verschulden, alles regulieren, zentralisieren, vorschreiben wollen und in Verboten denken (Ihre gesammelten Punkte). Sie stellen sich als Partei dar, die in Ihren Worten knapp gefasst, sich in Europa um Wohlstand, Sicherheit und Frieden kümmert und u.a. Krebs und Alzheimer besiegt.

Gut aufgebaut, dieser Text. Zuerst Angst schüren, damit sich die Wahlschäflein um die CDU scharen und dann mit Allgemeinfloskeln „anfüttern“.

Sie wollen also u.a. Wohlstand – stimmt. Auf Ihren Wahlplakaten steht ja „Wohlstand wählen“. Was meinen sie wohl, was unsere wachsende Zahl an Obdachlosen davon hält, die im Abfall wühlen? Minirentner, die sich zu Überleben in unserem Wohlstandstaat um die Überbleibsel an einer Almosentafel anstellen müssen?

Sie wollen die europäischen Werte und die Lebensart verteidigen. Vor wem? Europäische Werte sind ungehemmter Export von Kriegsmaterial in Länder, die Kriege führen und sie ungeniert gegen Menschen einsetzen, die sich nicht verteidigen können. Unsere Werte helfen, Kriege zu verlängern, nicht zu beenden. Unsere Werte helfen, Regierungen zu zerstören und viele Hunderttausend hungernde und verhungerte Menschen zu schaffen und gleichzeitig Millionen Menschen zur Flucht zu zwingen.

Sie wollen die europäische Lebensart verteidigen, die ungebremst  Ressourcen verbraucht, die Umwelt zerstört und zumüllt, riesige Landstriche unbewohnbar macht, Meere leer fischt und ungehemmt durch den westlichen Lebenswandel letztendlich uns vernichtende Treibhausgase emittiert.

Ich habe bereits gewählt. Dieser Brief hat mich in meiner Wahl bestärkt.

Herzlichen Dank.

Ihnen wünsche ich ein erfolgreiches Nachdenken über Ihre tatsächliche Politik. Dabei ein kleiner Tipp. Es gibt immer mehr Wähler*innen, die ungebunden Fakten recherchieren und sich ein realistisches Weltbild aufbauen können. Ich nehme mal an, dass die von Ihnen verteidigten christlichen Werte nicht in dieses Weltbild passen.


Mit freundlichem Gruß
Notburga Henke

Verwandte Artikel