Grüne sehen sich in Sachen l654n bestätigt

Bereits seit geraumer Zeit werben die Bündnisgrünen für einen Verzicht auf die l654n.
Diese Straße würde, so die Grünen, nur unwesentliche Entlastungen für die Merklinder
bringen, sondern vielmehr einen Verlust von Freiflächen und eine Mehrung der
Verkehre mit sich bringen.
‚Die Zeit läuft für uns’ macht Bert Wagener (Stadtverbandsvorsitzender und Grüner
Spitzenkandidat) deutlich. Mit dem Weggang der Firma Weber aus dem Gerther
Gewerbegebiet ist eine der Hauptquellen für den Güterverkehr in Merklinde
verschwunden, sodass die Fortführung der Planungen für das ökologisch und
ökonomisch sinnlose Projekt kaum noch eine Grundlage hat.
Wagener ist sich sicher, dass auch seitens des Straßenbaulastträgers die veränderten
Verkehrsströme gesehen und daraus Schlüsse gezogen werden.
Ein Verzicht auf die Fortführung des Planungsgeschehens ist für den
Stadtverbandschef die logische Konsequenz.

Verwandte Artikel