Stadtverband

Stellungnahme zur Berichterstattung vom 27.05.2009

Stellungnahme zur Berichterstattung vom 27.05.2009
„Familie fühlt sich bedroht“ WAZ
„Breite Solidarität nach Drohbrief eingefordert“ RN
Kein „Böser-Jungen-Streich“ – rechtsextreme Tendenzen müssen ernst genommen werden
Zu dem Drohbrief gegen die Familie Vallomtharayil erklären Bündnis 90/Die Grünen:
Anonyme Drohungen gegen Menschen und Projekte sind keineswegs nur ein dummer Scherz, sondern müssen ernst genommen werden. Gerade rechtsextreme Positionen dürfen nicht […]

Weiterlesen »

6. Green Newcomer Bandcontest – Finale

[ 9. Mai 2009; 18:00; ] Am Samstag, 9. Mai steigt um 18 Uhr im ‚Haus Oestreich‘ auf Schwerin das Finale des 6. Green Newcomer Bandcontest.

Folgende fünf Bands sind vertreten:

Sons of Morrigan reisen aus Unna-Fröndenberg an. Der Name der fünfköpfigen Band ist der keltischen Mythologie entliehen. Myspace-Profil der Band
Beautiful Broken verbindet harte Instrumentalklänge mit eingängigen Melodien. Die Castrop-Rauxeler Gruppe gründete sich im […]

Weiterlesen »

Die Grünen rufen 2009 zum sechsten Mal den „Green Newcomer Bandcontest“ aus

Bei dem „Green Newcomer Bandcontest“ im Haus Oestreich am 9. Mai stehen junge Gruppen stehen hier im Mittelpunkt, die am Beginn ihrer Karriere stehen und Musik ausprobieren wollen.
Zum sechsten Mal gibt der Stadtverband der Grünen jungen Bands aus der Region die Chance, sich und ihre Songs zu präsentieren. Bedingung: „Es soll um echte Newcomer […]

Weiterlesen »

Bündnis90/ Die Grünen lehnen die geplante Entwicklung von newPark und den Bau der B474n ab

Seit den 70ger Jahren wird versucht, auf einer Fläche im Bereich der Städte Datteln und Waltrop im Kreis Recklinghausen ein bis zu 1000 ha großes Industrieareal zu etablieren.
Bisher wurde die Fläche als LEP VI Fläche, und somit als Reservegebiet für großflächige Industrieansiedlung ab 80 ha ausgewiesen. In der Vergangenheit hat sich kein Interessent für das […]

Weiterlesen »

Mülldeponie Brandheide zügig sanieren

16 Hektar ist das verseuchte Areal der ehemaligen Mülldeponie an der Ortsteilgrenze Merklinde/ Frohlinde groß, auf dem von 1959 bis 1972 insbesondere Industrieabfall aus der Teerverwertung und Hausmüll planlos abgekippt worden ist. Möglichst preiswert wollte man sich damals der ungeliebten Rückstände von industriellen Produkten und des Wohlstandes entledigen. Nunmehr, ca. 35 Jahre nach Ende der […]

Weiterlesen »