Pressemitteilungen

Mittelkürzung durch den LWL hätte weitreichende Folgen für die Hallenkonzepte

Grünen Chef Dr. Bert Wagener teilt zur erwogenen Mittelkürzung des Landestheaters durch den LWL Münster mit, dass die Ausfälle der Geldmittel schwerwiegende strukturelle Folgen mit sich bringt.
Das Landestheater ist integraler Bestandteil der Kulturlandschaft in der Region – so Wagener-. Eine Kürzung hätte damit auf jeden Fall eine Einschränkung oder aber Einstellung des Theaterangebotes zur […]

Weiterlesen »

Grüne rufen zur anti AKW Demo am 18.09.10 auf

Die schwarz-gelbe Koalition den Atomausstieg aufgekündigt.
Die Atomkraftwerke sollen 8 bzw. 14 Jahre länger laufen. Hiermit wird
das atomare Risiko unerträglich verlängert und weiterer Atommüll
produziert für den es kein sicheres Atommülllager gibt.
Die Energiemultis sind die Profiteure dieses Beschlusses.
Milliardenprofite auf Kosten der Sicherheit und des Klimas sind so
[…]

Weiterlesen »

11.09.2010 Veranstaltung „Integration vor Ort“

Am Samstag, 11.09.2010 findet im Zusammenhang mit der Integrationswoche auf dem Lambertusplatz in Castrop-Rauxel die Veranstaltung „Integration vor Ort“ statt.
Von 10.00 Uhr – 14.00 Uhr bietet die Integrationsliste in Zusammanarbeit mit den Kooperationspartnern AGORA, IBKF e.V. und der Alevitischen Gemeinde Recklinghausen e.V. ein interessantes Kultur- Aktions- und Informationsprogramm. In diesem Zusammenhang findet auch eine Podiumsdiskussion […]

Weiterlesen »

Grüne sehen Notwendigkeit für den Einzelhandelsstandort Pallastrasse weiterhin nicht

Bereits seit Jahren setzen sich die Grünen in Castrop-Rauxel für einkonsequente Berücksichtigung der Auswirkungen des demografischen Wandels und der Überhänge bei den Verkaufsflächen im Einzelhandel ein. „Eine logische Betrachtung“ so führt Wagener aus „ist die kritische Haltung zu jeder Ausweitung von Verkaufsflächen im Einzelhandel“. In diesem Zusammenhang betonen die Grünen, dass sie überrascht über die […]

Weiterlesen »

Mobilitätsgutachten differenziert betrachten

„Viele Zahlen und Ergebnisse für das gesamte Stadtgebiet sowie jede Menge Diskussionsstoff bietet das vorliegende Mobilitätsgutachten. „ führt Udo Weber, Grüner Umweltausschussvorsitzender aus.
„In der öffentlichen Diskussion wird das Mobilitätsgutachten zunehmend auf eine einzige Zahl beschränkt, die Entlastung der Gerther Straße um 3500 Fahrzeugen pro Tag, falls die Umgehungsstraße L654n durch das Landschaftsschutzgebiet Wagenbruch gebaut […]

Weiterlesen »

Grüner aus Castrop-Rauxel stellt sich in Dorsten und Gladbeck zur Wahl

Auf der Kreismitgliederversammlung der Grünen am 10.02.2010 wurde der Castrop-Rauxeler Andreas Kemna zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 71 (Dorsten/Gladbeck) gewählt. Der 30jährige Justizvollzugsbeamte vertritt die Grünen bisher als Sachkundiger Bürger im Umweltausschuss der Stadt Castrop-Rauxel. Die Sozialpolitik stellt einen weiteren seiner Schwerpunkte dar.  Andreas Kemna verspricht einen engagierten Wahlkampf und ist sich sicher: „Wir werden […]

Weiterlesen »

Grüner Jahreseinstieg am 20.2.10 mit MdL Johannes Remmel

[ 20. Februar 2010; 18:00 bis 22:00. ] Die Grünen in Castrop-Rauxel jedes Jahr einen Jahreseinstieg mit einer BIO Weinprobe und der Verköstigung von Biosnacks aus.
Verschiedene Bundes- und Landespolitiker, sowie der Landesvorstand, waren schon bei dieser Veranstaltung.
Neben einem allgemeinen Austausch stehen regelmäßig lokale und überregionale Themen auf der Tagesordnung.

Zu dem diesjährigen Jahreseinstieg konnten wir den parlamentarischen Geschäftsführer der Grünen […]

Weiterlesen »

„Park“autobahn

Die Autobahn A 42 ist eine vielbefahrene Straßenverbindung zwischen dem Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost und Oberhausen. Sie führt durch das dicht besiedelte nördliche Ruhrgebiet. Laut Ministerium fahren hier täglich  ca. 80.000 Fahrzeuge. Ein Vergleich mit einem Verkehrsweg aus der Römerzeit hinkt also gewaltig.
Deshalb ist den Belastungen für die Anwohner Rechnung zu tragen. Dichte Bepflanzung schützt nun […]

Weiterlesen »

Geplantes Baumsterben an der A42

Vor rund 30 Jahren begannen die Grünen als 1. Umweltpartei unbequem und belächelt ihre politische Arbeit. Wir führten allen vor Augen, dass verantwortungslos mit unserer Erde umgegangen wird. Langsam aber sicher haben die meisten Mitmenschen erkannt, dass wir unsere Umwelt besonders schützen müssen, damit wir sie wenigstens einigermaßen bewohnbar an die folgenden Generationen weitergeben können.
[…]

Weiterlesen »