Planen und Bauen

Grüne sehen Notwendigkeit für den Einzelhandelsstandort Pallastrasse weiterhin nicht

Bereits seit Jahren setzen sich die Grünen in Castrop-Rauxel für einkonsequente Berücksichtigung der Auswirkungen des demografischen Wandels und der Überhänge bei den Verkaufsflächen im Einzelhandel ein. „Eine logische Betrachtung“ so führt Wagener aus „ist die kritische Haltung zu jeder Ausweitung von Verkaufsflächen im Einzelhandel“. In diesem Zusammenhang betonen die Grünen, dass sie überrascht über die […]

Weiterlesen »

Erklärung zu Medical Park Ruhr

Die Debatten rund um Medical Park Ruhr berühren mehrere Aspekte, die oftmals vermengt werden und deshalb die Klärung erschweren.
Beim Medical Park Ruhr haben wir es mit mindestens folgenden Aspekten zu tun:

Rat und Verwaltung

Die Grünen in Castrop-Rauxel haben das Projekt Medical Park Ruhr schon immer kritisch begleitet und werden dies, wie bei allen anderen […]

Weiterlesen »

Mobilitätsgutachten differenziert betrachten

„Viele Zahlen und Ergebnisse für das gesamte Stadtgebiet sowie jede Menge Diskussionsstoff bietet das vorliegende Mobilitätsgutachten. „ führt Udo Weber, Grüner Umweltausschussvorsitzender aus.
„In der öffentlichen Diskussion wird das Mobilitätsgutachten zunehmend auf eine einzige Zahl beschränkt, die Entlastung der Gerther Straße um 3500 Fahrzeugen pro Tag, falls die Umgehungsstraße L654n durch das Landschaftsschutzgebiet Wagenbruch gebaut […]

Weiterlesen »

Grüne fordern eine energetische Sanierung von Gebäude 6 des Berufskollegs

Nachdem der Schulausschuss des Kreistags am 09.02.2010 einer 2,4 Millionen Euro teuren Teilsanierung des Berufskollegs/ Gebäude 6 zugestimmt hat, gab es in dem zuständigen Umwelt- und Bauausschuss des Kreises kontroverse Diskussionen.
Zwar begrüßten alle Politiker einstimmig den Vorstoß der Kreisverwaltung, sämtliche Gebäudeteile mittelfristig zu erhalten und auch instand zu halten, und stützten damit die Entscheidung […]

Weiterlesen »

Geplantes Baumsterben an der A42

Vor rund 30 Jahren begannen die Grünen als 1. Umweltpartei unbequem und belächelt ihre politische Arbeit. Wir führten allen vor Augen, dass verantwortungslos mit unserer Erde umgegangen wird. Langsam aber sicher haben die meisten Mitmenschen erkannt, dass wir unsere Umwelt besonders schützen müssen, damit wir sie wenigstens einigermaßen bewohnbar an die folgenden Generationen weitergeben können.
[…]

Weiterlesen »

Grüne begleiten Baumassnahmen zu „Leo“ kritisch

Mit Entrüstung haben die GRÜNEN in Castrop-Rauxel die Berichterstattung rund um den Kulturplatz Leo zur Kenntnis genommen.
Im Rahmen der Baumaßnahmen soll es zu nachhaltigen Schädigungen an den Bäumengekommen sein.
„Uns wurde mehrfach versichert, dass die Bäume von der Baumassnahme nicht beeinträchtigt
werden“ sagt Bert Wagener, Stadtverbandssprecher und Vorsitzender der Grünen Fraktion im Rat.
Mehrfach […]

Weiterlesen »

Grüne loben Achtsamkeit von Udo Weber

Die Grünen weisen die Kritik des Bürgermeisters und des Sachkundigen Bürgers Lind entschieden zurück.
Diese bezogen sich auf den Umstand, dass Udo Weber als Grünen-Politiker und Umweltausschuss-Vorsitzender in der ersten Sitzung des Gremiums die Vorlage der Verwaltung zum Bebauungsplan Heerstraße („Wohnen am Wasser”) kritisiert hat.
Detailliert wies Weber darauf hin, dass zum einen der Ratsbeschluss […]

Weiterlesen »

OVG Münster zum E.ON Kraftwerksbau in Datteln

Dem E.ON Kraftwerk in Datteln hat das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen nun die baurechtliche Grundlage unter den Füßen weggezogen. Ohne Baurecht kein Kraftwerk. So einfach ist das.
Dieses höchst lobenswerte Urteil setzt hervorragende Qualitätsstandards an die Energiegewinnung. Wie die Grünen schon immer gefordert haben, soll die Energienutzung Ressourcen und Klima schützen. Der ( noch ) […]

Weiterlesen »

Stellungnahme zur Berichterstattung vom 27.05.2009

Stellungnahme zur Berichterstattung vom 27.05.2009
„Familie fühlt sich bedroht“ WAZ
„Breite Solidarität nach Drohbrief eingefordert“ RN
Kein „Böser-Jungen-Streich“ – rechtsextreme Tendenzen müssen ernst genommen werden
Zu dem Drohbrief gegen die Familie Vallomtharayil erklären Bündnis 90/Die Grünen:
Anonyme Drohungen gegen Menschen und Projekte sind keineswegs nur ein dummer Scherz, sondern müssen ernst genommen werden. Gerade rechtsextreme Positionen dürfen nicht […]

Weiterlesen »

Grüne enttäuscht über Entscheidung der Landesregierung

Enttäuscht über die Entscheidung der Landesregierung äußert sich Manfred
Uhde von den Castroper Grünen: „Die hehren Ziele ‚Regionalentwicklung‘
und ‚Strukturwandel‘ durch die Ansiedlung einer Fachhochschule für
Gesundheitswesen für eine strukturschwache Region haben sich als
Seifenblasen entpuppt. Letztlich hat das Geld entschieden. Die
Bewerbungen aus Städten wie Castrop-Rauxel, Unna oder Dinslaken hatten
keine Chance. Die Landesregierung […]

Weiterlesen »