Auf den Spuren „grüner“ Energie

11. Mai 2014
16:00

radtourAuch in 2014 fand eine Radtour „Auf den Spuren grüner Energie in Castrop-Rauxel“ statt.
Trotz des recht durchwachsenen Wetters mit zahlreichen Regenschauern war die Tour ein Erfolg.
Auf zahlreichen Stationen im Süden Castrop-Rauxels konnte erlebt werden, wie zahlreich Techniken zur
ressourcenschonenden Energiegewinnung und Nutzung in Castrop-Rauxel vorhanden sind.
Angefangen bei der Fleischerei Bols (Solarstrom, Wärmerückgewinnung, BHKW, Elektromobilität etc.), über die Fotovoltaikanlage der Gemeinde St. Elisabeth und die „drehbare“ Solaranlage bei Kallenberg ging es weiter druch das schöne Langeloh. Auf einem kleinen Abstecher konnte
Eindruck über die Nutzungsmöglichkeit von Grubengas (Erin Schacht 6) gewonnen werden. Einen Höhepunkt bildete die Besichtigung des „Energielandwirten“ Kremerskothen auf Schwerin.
Mit reichlich Eindrücken versorgt, erfolgte der Ausklang des Tages auf dem Gelände der ehemaligen Rennbahn am Grill mit guten Getränken. Alle Beteiligten waren sich einig, dass „eine Wiederholung unbedingt erwünscht“ ist.

Verwandte Artikel