„Park“autobahn

Die Autobahn A 42 ist eine vielbefahrene Straßenverbindung zwischen dem Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost und Oberhausen. Sie führt durch das dicht besiedelte nördliche Ruhrgebiet. Laut Ministerium fahren hier täglich  ca. 80.000 Fahrzeuge. Ein Vergleich mit einem Verkehrsweg aus der Römerzeit hinkt also gewaltig.

Deshalb ist den Belastungen für die Anwohner Rechnung zu tragen. Dichte Bepflanzung schützt nun einmal wenigstens eingeschränkt vor Schadstoffen, Lärm und Sicht auf vorbeifahrende Fahrzeuge. Zusätzlich sind weitere Schutzmaßnahmen wie Lärmschutzwände notwendig. Eine Studie des Gesundheitsministeriums in NRW kam 2006 zu dem Ergebnis, dass Anwohner viel befahrener Straßen ein knappes Jahr früher sterben als Menschen, die weiter entfernt leben.

In der Tat hatten sich die BürgermeisterInnen der betroffenen Städte für eine andere Gestaltung der A 42 ausgesprochen – zu vermuten ist in Unkenntnis der Folgen. Mittlerweile haben mehrere Städte davon wieder Abstand genommen, u.a. Castrop-Rauxel.

Verwandte Artikel